Einladung Reise ins ländliche Nepal im März oder April 2023

Hier finden Sie den Reiseplan zum Download:

Liebe Freunde und Mitglieder des Vereins,

das Neue Jahr hat begonnen und es steht nun nichts mehr im Wege, unseren guten Vorsätzen freien Lauf zu lassen.

Dazu gehört natürlich für uns als Verein, unsere jeweiligen Projekte weiterzubringen und ihnen bei den Bemühungen, die dort betreuten Kinder zu unterstützen, behilflich zu sein. Ein besonderes Anliegen ist es für uns aber auch, unseren Freunden und Vereinsmitgliedern die Erfolge der Entwicklungshilfe möglichst anschaulich nahezubringen und ihnen einen persönlichen Einblick vor Ort zu ermöglichen.

Als ein Highlight in diesem Jahr bietet sich die außerordentliche und spannende Gelegenheit, unser Nepal-Projekt zu besuchen, die Entwicklung der Schule vor Ort zu besichtigen sowie anschließend mit kundigen Begleitern in die naturbelassene Umgebung des Chitwan-Nationalparks einzutauchen und/oder das Land und die kulturellen Höhepunkte kennenzulernen.

Wir leiten Ihnen anbei ein entsprechendes Programm weiter und freuen uns, wenn Sie diese Gelegenheit wahrnehmen wollen.

Informieren Sie sich hier über das Nepal-Projekt. Bei Rückfragen steht Ihnen gerne Dr. Rolf Dieter Löw (Dr.Loew@zukunftfuerkinder.org) als Projektbetreuer zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

Ulrich Schmitz

Liebe Freunde, Spender und Nepalfans,

Wer hat Lust auf Nepal? Wir wollen im März oder April 2023 zusammen eine Reise nach Nepal machen, um die Schönheiten dieses Landes zu bewundern und unser Spendenprojekt (die Green Society Public School) in Chitwan zu besuchen. Unser Freund Sher, der in Kathmandu ein Reisebüro besitzt, hat diese Reise wie auch die letzte Reise 2018 ausgearbeitet. Wir werden viel an Kultur und Natur sehen. Außerdem haben wir die Flexibilität auf Sonderwünsche  (Reisezeit, andere Sehenswürdigkeiten, berufsbezogene Einrichtungen, Festivitäten, etc.) einzugehen. Wie viele von Euch/Ihnen wissen, spricht Sher deutsch ebenso wie sein Bruder Shiri, der uns in seinem Hotel in Sauraha (Chitwan) empfangen wird. Angelika, meine Lebensgefährtin, die knapp fünf Jahre lang in Nepal gearbeitet hat und Nepali spricht, kommt mit und kann sprachliche Hilfestellungen z.B. beim Shopping, Essen etc. leisten. 
Unten die Reiseroute mit den entsprechenden Sehenswürdigkeiten zum Download. Bei Interesse bitte mich per e-Mail kontaktieren an Dr.Loew@zukunftfuerkinder.org und e-Mail, WhatsApp, Telefonnummer und gewünschte Reisezeit angeben. Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen. Zumal Nepal jetzt nach Corona wieder die Touristen willkommen heißt, seine Schönheiten der Natur und kulturellen Besonderheiten zu erkunden.

Herzliche Grüße aus Karlsruhe

Rolf-Dieter Löw